„Irgend etwas hat sich gewandelt, irgendwann war es da,

irgendwie von Innen heraus, gelöst vom isolierten Anlass.

Man blickt zurück und weiss nicht recht,

was es war und wann es geschah und wohin es führte.

Stoffe, feinstoffliche Wechsel.“

 

 

 

„Something has changed, at some point it was there.

 Somehow from inside, independently of a certain cause.

When looking back one does not know exactly

what it was and when it happened and where it is going to.

Materials. Subtle material change.“


Arbeiten

Leinwände

Arbeiten auf Papier

Fotografie

Anne Joris

1952 wurde ich in Kinshasa (vormals Belgisch Kongo) geboren. Vom 14. bis 17.Lebensjahr nahm ich Kunstunterricht bei Jef Geys  et al. an der Kunstakademie Mol, Belgien.

Das Bedürfnis Menschen in Ihrem Kranksein und ihrer Not zu pflegen, brachte mich dazu Krankenschwester zu werden. Nach der Grundausbildung absolvierte ich eine Zusatzausbildung in Tropenmedizin und eine Ausbildung in Heilpädagogik (in Deutschland) sowie  später eine erweiterte Pflegeausbildung in der Schweiz. Nach Jahren der Pflege am Krankenbett ging ich in die Krankenpflege-Ausbildung  und lebte und unterrichtete als Dozentin in Ländern des Pazifischen Raums und Asiens (Australien, Neuseeland, Philippinen, Japan, Süd-Korea, Taiwan, Nepal, Emirate). 

Nach meiner Rückkehr in die Schweiz spürte ich, dass es an der Zeit war, der Kunst in meinem Leben wieder intensiv Raum zu geben und absolvierte von 2011 bis 2014 eine Kunstausbildung an der Visual Art School Basel, Schweiz und bin seither als freischaffende Künstlerin tätig.

Kontakt

Atelier

Anne Joris

Hohestrasse 134

4104 Oberwil

+41 78 876 41 57

Briefkasten

Ich bin an Kooperationen interessiert (auch aus anderen Fachgebieten)